Foto von GrunderInnengruppe
Foto von erweiterter Gruppe

Die GründerInnengruppe, bestehend aus 8 Erwachsenen und 5 Kindern, arbeitet seit September 2017 daran den Traum vom gemeinsamen und leistbaren ökologischen Wohnen umzusetzen.

Seit der ersten Erweiterung im August 2018 sind wir eine Gruppe von 25 Erwachsenen und 16 Kindern.

Wir wollen ein blühendes ökologisches, soziales und leistbares Gemeinschaftswohnen und -leben schaffen, in dem uns das Herz aufgeht!

Nach langer Vorbereitungsarbeit und Verhandlungen haben wir am 4.10.2018 die Kaufverträge für unser 6.000 qm großes Baugrundstück unterzeichnet. Es liegt in St. Andrä-Wördern, an der Etzelstraße 5-9.

Parallel dazu haben wir einen Vermögenspool mit Dr. Markus Distelberger aufgesetzt, um eine alternative Finanzierung des Bauprojektes zu ermöglichen. Auf diesem Weg haben wir es geschafft innerhalb von 7 Monaten (April 2018 – Oktober 2018) die Finanzierung des Grundstücks samt Nebenkosten ohne Bankkredit sicherzustellen.

Viele Parameter sind in diesem Projekt noch offen, folgende Eckpunkte haben wir jedoch bereits fixiert:

●  Wir planen aktuell ca. 20 – 25 Wohneinheiten mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 2.500 m2 die in 8 Mehrfamilienhäusern untergebracht sind sowie ein Gemeinschaftshaus.

●  Eine wichtige Grundlage der Architektur ist eine ökologische Bauweise. Lehm, Stroh und Holz sind unsere wichtigsten Baustoffe. Für unsere Haustechnik sind wir auf der Suche nach vielfältigen Ansätzen um Wohnen und Leben ökologisch zu gestalten.

●  Wir finanzieren einen Teil der Immobilie mittels Vermögenspool und ermöglichen dadurch Menschen mit unterschiedlicher Vermögenssituation, am Projekt teilzunehmen. Nähere Informationen gibt es zum Vermögenspoolmodell und zu unserem Vermögenspool.

●  Grundstück und Gebäude stehen im Eigentum des Vereins. Die BewohnerInnen haben keinen (Privat-)Besitz an der eigenen Wohnung, wer auszieht kann die eigenen Einlagen aus dem Vermögenspool entnehmen und die Gemeinschaft sucht neue MitbewohnerInnen.

●  Wir organisieren uns mittels Soziokratie. Dies ermöglicht uns eine gute Mischung aus Einbindung Aller in wesentliche Entscheidungen und einer effizienten, praktikablen Organisation bei unseren Großgruppentreffen und in den Arbeitsgruppen.

Die GründerInnengruppe, bestehend aus 8 Erwachsenen und 5 Kindern, arbeitet seit September 2017 daran den Traum vom gemeinsamen und leistbaren ökologischen Wohnen umzusetzen.

Foto von GrunderInnengruppe

Seit der ersten Erweiterung im August 2018 sind wir eine Gruppe von 25 Erwachsenen und 16 Kindern.

Foto von erweiterter Gruppe

Wir wollen ein blühendes ökologisches, soziales und leistbares Gemeinschaftswohnen und -leben schaffen, in dem uns das Herz aufgeht!

Nach langer Vorbereitungsarbeit und Verhandlungen haben wir am 4.10.2018 die Kaufverträge für unser 6.000 qm großes Baugrundstück unterzeichnet. Es liegt in St. Andrä-Wördern, an der Etzelstraße 5-9.

Parallel dazu haben wir einen Vermögenspool mit Dr. Markus Distelberger aufgesetzt, um eine alternative Finanzierung des Bauprojektes zu ermöglichen. Auf diesem Weg haben wir es geschafft innerhalb von 7 Monaten (April 2018 – Oktober 2018) die Finanzierung des Grundstücks samt Nebenkosten ohne Bankkredit sicherzustellen.

Viele Parameter sind in diesem Projekt noch offen, folgende Eckpunkte haben wir jedoch bereits fixiert:

●  Wir planen aktuell ca. 20 – 25 Wohneinheiten mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 2.500 m2 die in 8 Mehrfamilienhäusern untergebracht sind sowie ein Gemeinschaftshaus.

●  Eine wichtige Grundlage der Architektur ist eine ökologische Bauweise. Lehm, Stroh und Holz sind unsere wichtigsten Baustoffe. Für unsere Haustechnik sind wir auf der Suche nach vielfältigen Ansätzen um Wohnen und Leben ökologisch zu gestalten.

●  Wir finanzieren einen Teil der Immobilie mittels Vermögenspool und ermöglichen dadurch Menschen mit unterschiedlicher Vermögenssituation, am Projekt teilzunehmen. Nähere Informationen gibt es zum Vermögenspoolmodell und zu unserem Vermögenspool.

●  Grundstück und Gebäude stehen im Eigentum des Vereins. Die BewohnerInnen haben keinen (Privat-)Besitz an der eigenen Wohnung, wer auszieht kann die eigenen Einlagen aus dem Vermögenspool entnehmen und die Gemeinschaft sucht neue MitbewohnerInnen.

●  Wir organisieren uns mittels Soziokratie. Dies ermöglicht uns eine gute Mischung aus Einbindung Aller in wesentliche Entscheidungen und einer effizienten, praktikablen Organisation bei unseren Großgruppentreffen und in den Arbeitsgruppen.